VornameMatthias
NachnameSchweighöfer
LandBundesrepublik Deutschland
Alter36
Geburtstag03.11.1981
GeburtsortAnklam, Deutschland
SternzeichenFische
Geschlechtmännlich

Das Schauspielern hat Matthias Schweighöfer quasi mit der Muttermilch aufgesogen: Beide Eltern und auch Großeltern sowie Paten sind Schauspieler, so dass es nach eigenen Aussagen „auf der Hand lag“, dass auch der Spross vor die Kameras will. Mit 16 sammelte er in „Raus aus der Haut“ erste Erfahrungen, ging dann an die renommierte Ernst-Busch-Schauspielschule in Berlin. 2001 gab er sein Kinodebüt in „Herz im Kopf“, spielte dann in zahlreichen TV-Produktionen von „Polizeiruf“ bis „Tatort“. 2003 schaffte er den Durchbruch mit der Hauptrolle in der Verfilmung von Benjamin von Stuckrad-Barres Bestseller „Soloalbum“.

Seitdem war Matthias Schweighöfer in vielen jungen deutschen Produktionen zu sehen, u.a. in „Baal“ (TV, 2004), „Polly Blue Eyes“ (2005), „Das wilde Leben“ (2007) und Til Schweigers Erfolgsfilmen „Keinohrhasen“ (2007) und „Zweiohrküken“ (2009) oder auch der DDR-Komödie „Friendship!“ (2010). Matthias Schweighöfer gewann die Goldene Kamera und den Bambi als bester deutscher Schauspieler. Doch die Erfahrung, dass das Schauspielgeschäft vergänglich ist, ließ ihn vorsorgen: Matthias Schweighöfer gründete eine eigene Produktionsfirma, führte 2011 erstmals Regie in „What a Man“ und fungierte auch als Produzent. Er hat außerdem mit Freunden ein eigenes Modelabel, „German Garment“. Doch vor Auftragsflaute muss Matthias Schweighöfer sich zunächst nicht fürchten: Der Vater einer Tochter landete 2011 mit „Rubbeldiekatz“ erneut einen echten Kassenschlager und ist inzwischen so berühmt, dass sein Wachs-Ebenbild bei Madame Tussauds in Berlin steht.

Die beliebtesten Videos aus dem Stars Bereich

Die beliebtesten Videos aus red! im TV