Das gab es noch nie: In dieser Woche müssen gleich vier Models im Shoot-Out gegeneinander antreten - JenniferToniKlaudia und Sara. Zwei der vier GNTM-Kandidatinnen werden die Sendung direkt nach dem Shooting verlassen. Doch bevor es soweit ist, bekommen die Mädchen noch die Chance, einen Job abzustauben. Die Luxus-Modemarke MCM sucht für ihre Werbekampagne zwei neue Gesichter. Um den Kunden von sich zu überzeugen, müssen sich die Mädchen mit Selfies gekonnt inszenieren - wer Charakterstärke und Luxus ausstrahlen kann, ist hier im Vorteil. Ein Leichtes für Christina und Toni, die sich ein weiteres Mal über einen tollen Job freuen dürfen. Für das Shooting geht es direkt nach Berlin, wo die beiden Topmodel-Anwärterinnen im Flughafen Berlin-Tempelhof abgelichtet werden.

Aus Models werden Männer

Zurück in Los Angeles muss Toni trotz des Job-Erfolgs um ihren Verbleib bei GNTM bangen - denn beim Shoot-Out zählt das Foto. Starfotograf Kristian Schuller hat mit den Mädchen was ganz Besonderes vor: Das Shooting der Woche steht unter dem Motto "Bonnie und Clyde". Nur sollen die Models nicht Bonnie, sondern Clyde darstellen und werden dafür zu männlichen Gangstern umgestylt. Für eine Überraschung am Set sorgt das Supermodel Alessandra Ambrosio, das als Shootingpartner die Bonnie-Rolle übernimmt. Trotz der Unterstützung durch den Star fällt das Posieren als Mann nicht allen leicht: Sally kann ihre Weiblichkeit nur schwer verstecken, sodass Heidi ihr die Gangsterposen nicht abkauft. Auch Klaudia und Sara können nicht sonderlich glaubhaft in die Rolle eintauchen. Beim Blick auf das Fotoergebnis zeigt sich dann: Die beiden haben nicht so gut abgeschnitten wie die Shoot-Out-Konkurrentinnen Jennifer und Toni und müssen sich verabschieden.

Wilde Diva-Show zur Entscheidung

Gegen den Trennungsschmerz über Klaudia und Sara können diese Damen zum Glück mit guter Laune kontern: Heidi hat professionelle Drag-Queens in die Modelvilla eingeladen. Für die Entscheidung sollen die Mädchen nämlich eine divaeske Drag-Show zusammen mit einer der Queens performen. Hier sind Make-Up und Kleidern keine Grenzen gesetzt - je extravaganter, desto besser. Nach einem Coaching der Drag-Queens geht es dann vor die Jury: Jennifer eröffnet die Show mit einer aufwändigen Choreographie, die die Juroren ins Staunen versetzt. Bei Christina geht es nicht ganz so wild zu: Sie gibt eine Ballade von Christina Aguilera zum Besten und treibt damit sogar Teamcoach Thomas Tränen in die Augen. Sally, die bei ihrer Performance etwas verhalten wirkt, muss nun auch die Konsequenz aus ihrem schlechten Shooting ziehen: Für sie geht es leider nicht ins Halbfinale. Somit kämpfen nun noch fünf verbleibende Mädchen um den Einzug ins Finale.

Jetzt wird es so richtig spannend: Wer schafft es ins GNTM-Finale? Nicht verpassen: "Germany's next Topmodel" - am Donnerstag, 17. Mai 2018 um 20:15 Uhr auf ProSieben.

Diese Models sind weiter:

Team Thomas Team Michael
Christina Julianna
Jennifer Toni
  Pia

Das sind die beliebtesten Videos

Mediathek - Alle Folgen und Highlights

Alle Bilder - Jeder Klick ein Treffer