Haarfarben: Trends 2018 und Styling-Tipps

Bei den Haarfarben 2018 begleiten uns zwar auch Trends aus dem vergangenen Jahr, doch der Style hat sich ingesamt deutlich verändert. Sowohl die einzelnen Trendhaarfarben als auch die angesagten Kombinationen wurden noch einmal ganz frisch durchgeschüttelt. Die neuen Looks sorgen außerdem dafür, dass beim Haarefärben neue Techniken an Fahrt gewinnen. Woher die Haarfarben-Trends kommen, wie sie sich im Laufe des Jahres verändern und wie man sie nachmacht, siehst du hier bei taff.

Das sind die Haarfarben-Trends 2018

Karamelltöne, kräftiges Braun und rötliche Farben sind bei den Trends 2018 ganz vorne mit dabei. Natürlichere Haarfarben treten außerdem wieder viel mehr in den Vordergrund. Selbstverständlich bleiben auch einige bunte Haarfarben angesagt, doch die Unterschiede zu den vergangenen Jahren sind ganz deutlich: Die knalligen Töne und die mutigen Farbkombinationen sind weniger gefragt. Stattdessen sind für bunte Haare und Frisuren eher Pastelltöne und sanfte Farbverläufe zu empfehlen.

Neuheiten bei den Haarfarben 2018

Trends für blonde Haarfarben

Besonders bei den hellen Farbtönen bieten die Haarfarben-Trends des Jahres eine sehr individuelle Auswahl. Eine Farbkombination, die seit einiger Zeit völlig aus der Mode war, findest du zum Beispiel im Nude Blond. Das Nude Blond verbindet ein Aschblond mit rötlichen Blondtönen, so wie man es lange nicht gesehen hat. Was dabei herauskommt, ist ein Tipp für alle Trendsetter, die auf helle Haarfarben setzen.

Eine weitere wichtige Farbkreation, ist das Nude Beige. Auch hier ist das Aschblond ein wichtiger Bestandteil, doch in diesem Fall kommt als zweites Element das Platinblond mit dazu. Das Nude Beige wirkt somit auch relativ kühl, hat aber gerade dadurch seinen Reiz. Ganz passend dazu feiert übrigens auch das Platinblond ein Comeback. Wer ganz im Gegenteil einen warmen Blondton sucht, findet auch dafür etwas bei den Haarfarben-Trends 2018. Ein Honigblond ist genau die richtige Wahl, denn es sorgt sogar an kalten Tagen für Sommer-Feeling.

Rottöne in allen Variationen

Wer auf rote Haare steht, kann sich besonders freuen. Neben Naturfarben mit Rotstich darf man sich nämlich auch an extrovertierte Signalfarben wagen. Die volle Palette steht zur Auswahl!

Ein Kupferrot gehört zweifellos zu den Haarfarben des Jahres, genau wie ein markanter Rotstich in den Blondtönen Einzug hält. Nicht einmal ein knalliges, künstliches Rot ist tabu. Die echten Geheimtipps gehen aber noch einmal in eine ganz andere Richtung: Dunkle Beerentöne gehören zu den Hinguckern. Die Farbe Pagenta ist eine dieser Kreationen. Sie ist eine Mischung aus Lila und Magenta, was wiederum an die Trendhaarfarbe Mulled Wine erinnert. Letztere Farbe hat aber deutlichere Brauntöne und dazu noch eine kleine Note von Orange. Super spannend!

2018 ist dunkles Braun angesagt

Bei den angesagten Naturhaarfarben stoßen wir auch auf Brauntöne. Vor allem ein dunkles und kräftiges Braun ist eine gute Wahl, so wie das Haselnussbraun. Es passt zu allen Trendfrisuren des Jahres, beispielsweise zu Bob-Frisuren. Ein Geheimtipp ist auch die Farbe Root Beer. Dieses dunkle Braun ist nach dem gleichnamigen amerikanischen Getränk benannt und könnte auch bei uns zu einem wichtigen Haarfarben-Trend werden.

Bunte Haarfarben 2018 - aber bitte in Pastell

Darf das Haar auch mal pink, grün oder blau sein? Nichts davon ist ausgeschlossen, nur solltest du den Farbton nicht zu knallig wählen. Wenn du zu einem Pastellton greifst, liegst du schon wieder goldrichtig - denn weniger ist mehr, wenn es 2018 um knallige Haarfarben geht. Wer sehr gerne färbt, sollte prinzipiell nur darauf achten, dass auch die Haarpflege darauf abgestimmt ist.

Diese Effekte sind beim Färben angesagt

Balayage

Auch wenn sich vieles verändert hat, bleiben uns doch ein paar Dinge erhalten. So ist es auch mit der Balayage-Technik, die spannende Farbeffekte und fließende Übergänge zaubert. Die Technik ist so vielseitig einsetzbar, dass sie uns sicher noch lange begleiten wird. Schließlich lassen sich die wichtigsten Haarfarben 2018 wunderbar mit Balayage umsetzen und neu zusammenstellen. Auch hierfür können wir wieder die Naturfarben besonders empfehlen.

Neuer Haarfarben-Trend 2018: Foilyage

Eine zweite Technik für Strähnen feiert bei den Haarfarben-Trends 2018 ihren Durchbruch. Foilyage ist dem einen oder anderen sicher schon bekannt, denn die Basis dafür ist der Balayage-Style. Neben den Farbverläufen, die frei per Hand aufgetragen werden, kommt aber noch eine Folientechnik für klar definierte Strähnchen hinzu. Kombiniert man beides, bekommt man Foilyage.

Metallic Look

Ein Element, das bei vielen Haarfarben im kommen ist, sind metallische Reflexe. Der Metallic Look kann mit ganz unterschiedlichen Farbnuancen funktionieren und zaubert faszinierende Lichteffekte ins Haar. Wer mit dem eigenen Style etwas mutiger ist und mehr Glamour versprühen will, sollte diesen Haarfarben-Trend dringend unter die Lupe nehmen.

Noch mehr Tipps im Videos