Teilen
taff

Disney-Filme: So tragisch enden die echten Geschichten wirklich

16.02.2018 • 15:18

Von wegen Happy End! Einige Disney-Märchen enden im Original ziemlich tragisch. Wie es Rapunzel, Arielle und Pocahontas eigentlich ergangen ist, zeigen wir euch im Video - aber nur wenn ihr starke Nerven habt.

Die Liste der Disney-Filme ist sehr lang. Begonnen hat alles im Jahr 1923, als Walt Disney sein berühmtes Unternehmen gegründet hat. Seitdem verzaubert er viele Kinder mit einer Mischung aus fantasievollen Geschichten und berührender Musik.

Arielle, Pocahontas und Rapunzel ohne Happy End?

Doch die berühmten Märchen um Arielle, Pocahontas und Rapunzel, sind gar nicht so märchenhaft ausgegangen wie in den Disney-Filmen gezeigt wurde. Viele Geschichten endeten viel dramatischer und brutaler. Also doch kein Happy End für Arielle und Erik? Wie die Märchen in Wahrheit ausgehen, erfahrt ihr oben im Video.

Walt Disney holte sich verschiedene Inspirationen für seine Filme. Einige seiner berühmtesten Zeichentrickfilme beruhen auf Erzählungen der Gebrüder Grimm, wie diese drei beispielsweise:

  • „Schneewittchen und die sieben Zwerge“
  • „Rapunzel“
  • „Cinderella“

Jedoch wurden die Märchen bei Disney für die Kinder abgeschwächt und grausame Details ausgespart.

Walt Disney hält mit 26 Oscars den Rekord

Und der Erfolg gab Disney recht. Bereits mit seinem ersten abendfüllenden Zeichentrickfilm „Schneewittchen und die sieben Zwerge“ konnte Disney die Kritiker begeistern - und bekam einen Spezial-Oscar für den Film verliehen.

Das sollte nur der Anfang sein. Walt Disney erhielt bis zu seinem Tod im Jahr 1966 26 Oscars und hält damit den Rekord für die meistausgezeichnete Person. Die Disney-Filme, die nach seinem Tod entstanden, waren aber nicht weniger erfolgreich.

„König der Löwen“ ist einer der erfolgreichsten Disney-Filme aller Zeiten

Das Meisterwerk „Der König der Löwen“ erhielt zwei Oscars. Eine Auszeichnung für die beste Filmmusik und einen Preis für den besten Song „Can you feel the love tonight“ von Elton John. Auch das Einspielergebnis konnte sich sehen lassen. Bis heute ist „König der Löwen“ der erfolgsreichste klassische Zeichentrick weltweit. 

Geht man nach den reinen Einspielergebnissen, sind das die 15 erfolgreichsten Disney-Filme:

  • Star Wars: Das Erwachen der Macht
  • Marvel's The Avengers 
  • Avengers: Age of Ultron
  • Star Wars: Die letzen Jedi
  • Die Eiskönigin - Völlig unverfroren
  • Die Schöne und das Biest (2017)
  • Iron Man 3
  • The First Avenger: Civil War
  • Toy Story 3
  • Pirates of the Caribbean - Fluch der Karibik 2
  • Rogue One: A Star Wars Story
  • Pirates of the Caribbean - Fremde Gezeiten
  • Findet Dorie
  • Alice im Wunderland (2010)
  • Zoomania

Von den klassischen Zeichentrickfilmen, für die Disney so berühmt ist, ist in den Top 15 keiner dabei. Erst "König der Löwen" folgt auf Platz 16. 

Weitere Videos: Dein Sternzeichen verrät dir, welche Disney-Prinzessin du wärst