Teilen
taff

Mittelfinger-Skandal: Maradona dreht bei Argentinien-Spiel durch

27.06.2018 • 14:11

Diego Maradona ist beim Spiel zwischen Argentinien und Nigeria auf der Tribüne komplett ausgeflippt. Wir zeigen euch seine Ausraster im Video.

Die Fußball-Legende *Diego Maradona *unterstützt auch bei der diesjährigen *WM in Russland die argentinische Mannschaft. Auf der Tribüne leidet der einstige Fußball-Held mit. Seine Emotionen kann er dabei kaum zügeln. Er jammert, er jubelt – und fällt auch mal aus der Rolle. So wie beim spannenden Match zwischen Argentinien und Nigeria am Dienstag.

Maradona fiebert bei der WM mit

Beide Teams hätten sich im dritten Spiel der Gruppenphase noch das Weiterkommen sichern können. Dementsprechend spannend ging es in dem Duell zu. Und Maradona fühlte die Anspannung ganz besonders mit.

Als das erlösende Siegtor für Argentinien *in der 86. Minute fiel, flippte der einstige Fußball-Superstar auf der Tribüne völlig aus – und streckte beim Jubeln beide *Mittelfinger *in die Kameras. Sollte das eine neue Definition der „*Hand Gottes“ sein? Viele Zuschauer fanden die Geste einfach nur peinlich und unangebracht. Die Bilder dazu könnt ihr oben in unserem Video sehen.

Diego Maradona wird 1986 Weltmeister

Diego Maradona gehört zu den erfolgreichsten Fußballern aller Zeiten. Er hat in seiner langen Karriere zahlreiche Titel *gewonnen. Er wurde unter anderem zwei Mal italienischer Meister, einmal argentinischer Meister, spanischer Pokalsieger und als Krönung seiner Erfolge im Jahr 1986 *Weltmeister. Als bester Spieler der WM 1986 wurde Maradona mit dem „Goldenen Ball“ ausgezeichnet.

Nach seiner Profi-Karriere versuchte sich der Argentinier anschließend als Trainer. Nach mehreren, zumeist gescheiterten, Versuchen als Vereins-Trainer wurde er 2008 zum argentinischen Nationaltrainer erklärt. Bei der WM 2010 kam sein Team bis ins Achtelfinale, wo sie dann auf Deutschland traf – und ausschied. Nach gescheiterten Verhandlungen wurde Maradona am 27. Juli 2010 als Nationaltrainer entlassen.

Immer wieder macht er mit *Skandalen *von sich reden. In die Schlagzeilen geriet er wegen seiner angeblichen Drogensucht. Trotz vieler Probleme blieb er dem Fußball immer treu, fiebert bis heute mit der argentinischen Nationalmannschaft mit. Und hat sich dabei, wie man zuletzt erst gesehen hat, nicht immer im Griff.

Dieses Video könnte dich auch interessieren: *WM 2018: Heftige Doping-Vorwürfe gegen Russland