The Big Bang Theory

"The Big Bang Theory": Warum Sheldons Oma nicht auf seiner Hochzeit war

28.05.2018 • 17:43

Schon länger ist bekannt: Sheldon Cooper und Amy Farrah-Fowler geben sich im Finale der elften "The Big Bang Theory"-Staffel das Ja-Wort. Doch Fans fragen sich, warum fehlte eigentlich Sheldons Oma bei der Trauung?

Im Finale von "The Big Bang Theory" Staffel 11 ist es tatsächlich soweit: Sheldon (gespielt von Jim Parsons) und Amy (Mayim Bialik) heiraten! Ein absolutes Serien-Highlight, denn dass ausgerechnet Sheldon eines Tages vor den Traualtar treten und Hochzeit feiern würde, hätten viele Fans der Serie zu Beginn garantiert nicht gedacht.

Sheldons Oma ist bei seiner Hochzeit nicht dabei

Denn Sheldon tut sich in der Liebe, sagen wir es mal so: eher schwer. Doch seiner Freundin Amy ist es letztendlich gelungen, ihn nicht nur von einer Beziehung zu überzeugen. Beide schließen sogar den Bund der Ehe.

Wer bei der Hochzeit der beiden Wissenschaftlicher aber genau aufgepasst hat, dem dürfte aufgefallen sein, dass eine wichtige Person aus Sheldons Leben an seinem ganz besonderen Tag nicht anwesend war. Und zwar ausgerechnet seine geliebte Oma!

Aufmerksame Fans von "The Big Bang Theory" wissen wie nahe Sheldon seiner "Meemaw" (zu Deutsch: "Omi") steht. Ihre Abwesenheit bei diesem besonderen Event ihres "Moonpies" ("Mondkuchen"), wie sie ihren Enkel Sheldon liebevoll nennt, ist deshalb umso überraschender.

Sprach-Nachricht enthüllt, warum Sheldons Oma seiner Hochzeit fern blieb

Warum Sheldons Großmutter bei seiner Hochzeit mit Amy nicht dabei war, haben nun die Serien-Macher verraten – und zwar mit einer Sprach-Nachricht der Oma auf Instagram!

Die Hintergründe erfahrt ihr oben im Video.

Das könnte euch auch interessieren:

"The Big Bang Theory": Dieses Detail deutet darauf hin, dass Sheldon Kinder bekommt